Biokompatible Materialien und moderne Techniken ermöglichen hochwertige, minimalinvasive und schonende Zahnheilkunde.

Schlafapnoe-Syndrom

Das Schlafapnoe-Syndrom (SAS) ist ein Beschwerdebild, das durch Atemstillstände (Apnoen) während des Schlafs verursacht wird und durch eine ausgeprägte Tagesmüdigkeit gekennzeichnet ist.

Die Atemstillstände führen wegen einer verringerten Sauerstoffversorgung zu wiederholten Aufweckreaktionen des Körpers, werden aber von den Betroffenen meist nicht wahrgenommen. Folge der Aufweckreaktionen ist ein nicht erholsamer Schlaf, was meistens zur typischen, ausgeprägten Tagesmüdigkeit führt.

Nach Abklärung durch Schlafmediziner, z. B am Universitätsspital Basel (USB), kann die Eingliederung einer Schnarchschiene (spezielle Nachtschiene) durch den Zahnarzt im Mund zu besserem Schlaf verhelfen.