Biokompatible Materialien und moderne Techniken ermöglichen hochwertige, minimalinvasive und schonende Zahnheilkunde.

Bleaching

Vitale und devitale Zähne können zahnschonend und unbedenklich gebleicht werden. Farbpigmente aus Nahrungs- und Genussmitteln lagern sich im Laufe der Zeit die Zahnsubstanz ein und verfärben sie. Beim Zahnbleichen wird ein Gel auf die Zähne aufgetragen. Dieses enthält eine schwache Säure, Carbamidperoxid, welche das Aufhellen der Zähne gewährleistet. Man unterscheidet zwischen Home-Bleaching und In-Office-Bleaching. Beim Home-Bleaching bleichen Sie Ihre Zähne selbst mittels individuell angefertigten Schienen schonend zu Hause. Beim In-Office-Bleaching werden Ihre Zähne in der Zahnarztpraxis gebleicht. Welche Form des Bleaching Ihren Bedürfnissen besser entspricht, können Sie mit ihrem Zahnarzt entscheiden.

home bleaching 
Beim home Bleaching verwendet man eine Schiene, die, über die Zahnreihen gebracht das Gel 1-3 Stunden dort hält. Die enthaltenen Wirkstoffe vermögen die in den Zahn eingelagerten Farbpigmente aufzuhellen. Schon nach wenigen Tagen ist eine Aufhellung festzustellen, die Zähne erhalten ihre ursprüngliche Eigenfarbe zurück.

Eine Voraussetzung für Bleaching sind gesunde, kariesfreie Zähne und gute Zahnhygiene. Bestehende Füllungen, Kronen, Brücken werden durch Bleaching nicht aufgehellt.  Aktuelle klinische Studien belegen, dass die verwendeten Bleachingprodukte keine negativen Auswirkungen auf die Zahnsubstanz oder die Härte des Zahnschmelzes haben. In seltenen Fällen kommt es vorübergehend zu Empfindlichkeiten der Zahnhälse, die nach kurzer Zeit verschwinden. Über die Jahre verdunkelt sich die Zahnfarbe wieder. Dann können Sie in Ihre Zähne erneut bleichen. Ihre individuell hergestellte Schiene können Sie immer wieder verwenden. 

In office bleaching (Power Bleaching)
Beim In office bleaching wird Carbamidperoxid in stärkerer Konzentration auf die Zähne appliziert. Dies erfolgt in der Zahnarztpraxis und dauert 1 bis 2 Sitzungen à 1 Stunde.